Der ISC DHCP Server ist die am weltweit am weitesten verbreitete DHCP Lösung im Internet.
Sie kommt so wohl bei Providern zum Einsatz, kann aber auch genauso im Lokalen Netzwerk eingesetzt werden.

Quelle: https://www.isc.org/downloads/dhcp/

Installation des DHCP Servers

Konfiguration des DHCP Servers

Um zu verhindern das der DHCP Server DNS Informationen der Clients erhält kann die folgende Option gesetzt werden.

Als nächste setzen wir den Domänennamen und die DNS Server

Wir erhöhen die Default und die Maximal Lease Time, diese wird in Sekunden angegeben.

Der DHCP Server soll muss in unserem Beispiel als führender DHCP Server fungieren.

Zuletzt erstellen wir noch unsere Subnet Konfiguration

Abspeichern und anschließend die Konfiguration auf Syntaxfehler prüfen, ähnlich dem Programm testparm bei Samba gibt es hier auch eine Funktion die diese Prüfung für uns übernehmen kann.

Der DHCP Server läuft auf Port 67, um zu kontrollieren das er auch abhört können die verschiedenen Befehle genutzt werden um das zu überprüfen.