Eine etwas längere Akku Laufzeit wäre doch schon wünschenswert, also ist es an der Zeit sich mit dem untiefen des Linux Powermangements auseinander zu setzen. Der ersten Schritt sollte hierbei immer sein “Kenne Deine Hardware”.

Jetzt möchte ich das Rad nicht neuerfinden, sondern schnellstmöglich Ergebnisse erziehlen, den die Akkulaufzeit nähert sich dem Ende. Also besuchte ich zunächst das bekannte ThinkWiki und somit auf TLP bzw. die Homepage von linrunner.de

Sourcen einbinden und GPG Key organisieren

Dann installiere ich mal fleißig

Laut thinkwiki.de

tlp (TLP Repo bzw. main) – Stromsparfunktionen von TLP
tlp-rdw (TLP Repo bzw. main) – optional, Funkgerätesteuerung (Radio Device Wizard)
tp-smapi-dkms (main) – optional nur für ThinkPads, ermöglicht das Einstellen der Akkuladeschwellen und erweiterte Statusanzeigen.
acpi-call-dkms (TLP Repo bzw. main) – optional nur für ThinkPads, acpi-call ermöglicht das Einstellen der Akkuladeschwellen bei Sandy-Bridge- und neueren Modellen (X220/T420, X230/T430 etc.).

Nun werden im Grunde die tlp Einstellung alle in /etc/default/tlp vorgenommen. Hierbei habe ich mich an den Werten des Herstellers und dem Lenovo Windows Energiemanager Einstellungen orientiert.

Hier habe ich folgendes geändert (im Grunde können die folgenden Zeilen auch einfach unten angefügt werden, da diese im default ohnehin auskommentiert sind)

Kurz ein restart

Jetzt habe ich noch den Hinweis* gelesen das es mit dem Intel i915 noch einen nette Erweiterungen von den grub CMD Bootloader gibt, welche ich wie folgt hinzugefügt habe in der /etc/default/grub *https://wiki.ubuntu.com/Kernel/PowerManagement/PowerSavingTweaks