1. wir loggen uns als root auf dem entsprechenden esx host ein

2. wir machen keinen “snapshot” aber wir müssen die VM in den “Snapshotmodus” bringen, sonst kommt immer Ressource is bussy. Dazu folgendes Kommando: vmware-cmd rz1exc001.vmx createsnapshot HotClone “Exchangeserver hotkloner” 1 0

3.Jetzt können wir die vmdks clonen wie folgt: /usr/sbin/vmkfstools -i /vmfs/volumes/VM_Storage03/rz1esx001/rz1esx001-01.vmdk -d thin /vmfs/volumes/VM_Storage07/rz1exc001-bak/rz1esx001-bak-01.vmdk usw…

Aber wir wollen ja auf eine USB Platte sichern, also müssen mir diese Mounten an einem dedizierten ESX Host und unser Ziel entsprechend dann auf z.B. /mnt/esxclones usw. ändern.

that’s it.

Dauert nun Bruchteile von einer vRanger Sicherung, und ist dann aber ein 1:1 Clone.

PS: thin steht für “expandable Disk” also die kann wachsen bei Bedarf. Bei uns wäre dann eher thick sinnvoll.