MS Active Directory mit Samba tanzen lassen…

1. Als Erstes installieren wir mal die benötigten Pakete:

Der Debian “debconf” Dienst wird und die ein oder andere Frage stellen, egal wie wir diese beantworten, wir kümmern uns später
ohnehin darum.

2. Nachdem wir mit Schritt 1 durch sind müssen wir drei Dienste wieder stoppen.

3. Wir sichern uns die Konfigurationsdateien

4. Wir editieren die /etc/krb5.conf wie folgt ab, so das diese später so aussieht:

5. Wir editieren die NTP Konfiguration in /etc/ntp.conf An der Stelle wo die drei oder vier von der Debian ntp Installation vorgegebenen Zeitserver stehen setzten wir ein “#” Kommentarzeichen davor. Und fügen eine Zeile darunter an:

6. Wir führen den Befehl ntpdate aus um die Zeit zu syncronisieren

7. Wir starten den NTP Dienst

8. Wir testen unser Schaffen

9. Wir erstellen eine neue Samba Konfiguration ungefähr so: /etc/samba/smb.conf

10. überprüfen unsere Eingaben auf Richtigkeit

11. Editieren die /etc/nsswitch.conf soll dann so aussehen

12. PAM Konfiguration (zumindest zum Anmelden ok aber ohne korrekte shell und home) Also die /etc/pam.d/common-auth so anpassen:

13. Die /etc/hosts sollte noch eine zusätzliche Zeile wie folgt bekommen

14. Der Domäne beitreten

(Derjenige halt der Berechtigt ist ein Objekt im AD anzulegen)

15. Die Dienste wieder starten

16. Funktionstest mit den Winbind Tools