Ein Linux Gast System startet nicht mehr unter Citrix XenServer, da zuvor die Verbindung zum Storage System abgebrochen ist. Das bedeutet unser Gast System Ubuntu, Debian etc. fährt nach einem Ausfall der Storage NFS Anbindung nicht mehr hoch und hängt nun beim FSCK.

Also fahren wir zunächst einmal unsere betroffene VM herunter.

Als nächstes binden wir eine geeignete Rescue CD ein. Ich verwende hierfür gparted-live CD.

Nun starten wir die VM im Recovery Mode.

Vorhandene Partitionen anzeigen, dafür öffnen wir zunächst den Terminal und werden mit dem Befehl sudo -i zum root User werden. Anschließend lassen wir uns die Partitionierung mittels fdisk anzeigen.

Boot Partition mit fsck prüfen

LVM Partitionen suchen mit lvm vgscan

Volumes aktivieren mit lvm vgchange

Was haben wir den für Logical Volumes? lvm lvs

Jetzt noch die gefundene Groups prüfen mit e2fsck

Alle gefunden Fehler reparieren.

Zu guter Letzt das Rescue System wieder herunterfahren.

Und anschließend das gparted ISO wieder auswerfen.

Jetzt sollte das Linux Gastsystem wieder einwandfrei starten.